Hinweise

 

Klassenverträge regeln das Miteinander der Einzelklassen. Dieses Schuljahr wollen wir die soziale Kompetenz unserer Schüler weiterhin stärken, indem die in den jeweiligen Klassen aufgestellten Regeln und Klassenverträge umsetzen, die das Zusammenleben in der Klasse, aber auch mögliche Sanktionen thematisieren.

Unser Körper braucht viel Flüssigkeit, deshalb sollte auch am Vormittag ausreichend getrunken werden – in der Pause und beim Stundenwechsel. Während des Unterrichts ist das Trinken nicht erlaubt. Bitte geben Sie ihren Kindern nur Wasser, Schorle, Säfte oder Tee mit.

Teilnahmepflicht am Unterricht (Pflichtfächer, Wahlpflichtfächer, Arbeitsgemeinschaften bzw. Wahlfächer) besteht ganzjährig bzw. halbjährlich, eine Abwahl von Wahlpflicht- und Wahlfächern und Arbeitsgemeinschaften ist während eines Schuljahres nicht möglich!

Erkrankungen sind sofort am Morgen (schriftlich, telefonisch oder per Fax) anzuzeigen. Bei mehr als einem Tag Erkrankung ist beim Wiederbesuch der Schule die Erkrankungsdauer schriftlich zu bestätigen. Bei mehr als 10 Tagen bzw. auf Verlangen der Schule muss eine Bescheinigung durch den Arzt vorgelegt werden.

Befreiungen vom Sportunterricht, die sich auf längere Zeit erstrecken, können nur vom Amtsarzt (Gesundheitsamt Regen) ausgesprochen werden.

Beurlaubungen von Schülern sind bei der Schule rechtzeitig vorher (d. h. so früh wie möglich) schriftlich zu beantragen. Die Schulleitung entscheidet bei triftigen Gründen über die Genehmigung. Arzttermine werden nur in Notfällen und in zwingenden Ausnahmesituationen während der Unterrichtszeit genehmigt (SchPG, BayEUG).

Um Unfälle im Sportunterricht möglichst gering zu halten, hat das Kultusministerium folgende Verordnung erlassen: Das Tragen von Schmuckgegenständen (Ringen, Ohrschmuck, Uhren usw.) ist während des Turnunterrichts verboten. Bei Zuwiderhandlung kann die Lehrkraft entsprechende Ordnungsmaßnahmen anordnen.

Eltern können die Verantwortung für das Tragen von Schmuckgegenständen im Sportunterricht nicht übernehmen.

 

Sportbekleidung ist verpflichtend, auch beim Nachmittagsunterricht und beim Sportangebot in der Mittagspause.

Bitte achten Sie auf angemessene Kleidung Ihrer Töchter und Söhne. Bei großen „Auffälligkeiten“ sind Schul-T-Shirts zum Überziehen vorhanden. Mützen und Kappen dürfen während des Unterrichts nicht getragen werden!

Unfallmeldungen sind spätestens drei Tage nach dem Unfall von der Schulleitung schriftlich an den Bayerischen Gemeindeunfallversicherungsverband unter Angaben von Unfallhergang, Zeit, Zeugen, ärztlicher Erstbehandlung und Krankenversicherung zu melden, wenn der Unfall im Unterricht oder auf dem unmittelbaren Schulweg erfolgte. Daher ist eine sofortige Meldung im Sekretariat notwendig.

Das Mitbringen von unterrichtsfremden Gegenständen (Messer, Waffen aller Art, Recorder, etc.) in die Schule ist allen Schülern strikt untersagt. Handys dürfen in der Schule nicht eingeschaltet werden. (Das Verschicken von SMS und Musikhören ist also nicht erlaubt!) Auch MP-3 Player dürfen in der Schule nicht benutzt werden. Bei Prüfungen ist das Mitführen von Handys strengstens verboten. Die mit den Schülern erarbeitete Handyordnung regelt das weitere Vorgehen.

Im Laufe des Schuljahres erhalten Sie weitere Informationen der Schulleitung, der Klassenleiter und des Elternbeirats. Ich bitte weiterhin um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Lehrkräften, der Schulleitung, den Klassenelternsprechern und dem Elternbeirat. Für ihre Mithilfe bei unserer gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsarbeit danke ich allen im Voraus und wünsche allen Schülern ein erfolgreiches Schuljahr.

 

 

Ganztagsschule

Information kind- und familiengerechte Halbtagsschule (GS) und Ganztagsschulbetrieb

 

Auch in diesem Schuljahr soll die Betreuung der Grundschüler von 7.30 bis 15:30 Uhr gewährleistet sein.

In der sogenannten „Komm-Phase“ von 7.30 Uhr bis Unterrichtsbeginn werden die Schüler von einer Lehrkraft betreut. Auch an unserer Schule besteht dieses Angebot. Stolz sind wir auf unsere von Anfang an  sehr gut funktionierende offene Ganztagesklasse in der Grundschule. (Täglich von 11.20 bis 15.30 Uhr) Die Kinder werden von Frau Manuela Wölfl, Roswitha Wölfl sowie Marlies Pommerening und Franziska Wölfl betreut. Mittagessen liefert das Cateringunternehmen Stoiber.

Die Ganztagsklassen werden in diesem Schuljahr von Gabriele Geiger, Steffi Treml, Heike Krenn sowie Nadine Weikl in der Mittagspause betreut. Sie unterstützen die Lehrkräfte im anschließenden Unterricht auch bei Differenzierungsmaßnahmen und im Projekt am Mittwochnachmittag. Das gemeinsame Mittagessen findet von 12:55 Uhr bis 13:20 Uhr in der Aula statt. In der Mittagspause besteht Beaufsichtigung für die Klassen 5 und 6 in der Aula. Mit einer gültigen Einverständniserklärung darf das Schulgelände verlassen werden (eingeschränkter Versicherungsschutz). Die Verantwortung tragen die Eltern.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VS Bodenmais